Titelbild Galerie
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale (46 Bilder)
 
Galerien zu diesem Raum:
Margarethenhof/Margarethenkreuz
Bilder in Vitrinen ausblenden
Bild 6474Die Inschrift des Margarethenkreuzes ist wieder lesbar
Vor 375 Jahren, am 12. Juli 1641, ist das Kreuz auf der Margarethenhöhe zu Ehren der Hl. Margareta aufgestellt worden. Über die Jahre war die Ausmalung der eingemeißelten Inschrift verblasst. Rechtzeitig zum Geburtstag hat der Ittenbacher Heinz Joachim, der über lange Zeit die alten Steinwegweis ...
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen77 Aufrufe, zuletzt am 07.07.2017 um 23:32 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 6474

Bild 6477Geburtstagsständchen vom Bürgerverein VVI e.V. Ittenbach zum 375. Geburtstag des Margarethenkreuzes
das 1641 von der Ittenbacher "Napperschaf" (Nachbarschaft) zu Ehren der Hl. Margareta errichtet worden war und der Margarethenhöhe ihren Namen verliehen hat.
Das Wallfahrtskreuz aus Drachenfelser Trachyt mit Reliefdarstellung der Heiligen Margarethe als Drachenbezwingerin stand ursprünglich ...
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen136 Aufrufe, zuletzt am 19.07.2017 um 18:11 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 6477

Bild 6523Zum 140. Geburtstag von Willi Ostermann, Liederdichter und Komponist von Heimat- und Karnevalsliedern
der am 1. Oktober 1876 in Mülheim geboren wurde. An seine vielfältigen Spuren auch im Siebengebirge erinnert das Denkmal im Nachtigallental, das dort 1949 errichtet wurde.
Gern hielt sich der kölsche Liederdichter und -sänger im Burghof auf, wo er auch das Lied "Da, wo die sieben Berge st ...
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen56 Aufrufe, zuletzt am 07.07.2017 um 09:50 Uhr
Raum: Siebengebirge Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 6523

Bild 5416Das alte Perlenhardtskreuz von 1826 - hinter dem jüngeren Holzkreuz versteckt
Ein unter drei Eichen aufgestelltes Grabkreuz aus Trachyt mit unleserlicher Inschrift, so die Information in "Denkmäler im Rheinland.23.5. Stadt Königswinter", S. 96

Vor diesem Steinkreuz steht das von der Familie Leven vor langer Zeit gestiftete Holzkreuz auf der Perlenhardt.
...
Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen85 Aufrufe, zuletzt am 25.06.2017 um 23:23 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 5416

Bild 5417Wegekreuz der Königswinterer Bürgerschaft an den Ofenkaulen
zum Dank für die Rettung aus Kriegsgefahr
In den Ofenkaulen hatten sich in den letzten Kriegswochen 1945, nachdem die Amerikaner über die Remagener Brücke vorgerückt waren, hunderte Königswinterer vor den herannahenden Truppen versteckt.

Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen134 Aufrufe, zuletzt am 29.05.2017 um 15:59 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Siebengebirge - Datensatz 5417

Bild 1320Margarethenkreuz im Winter
Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen191 Aufrufe, zuletzt am 14.07.2017 um 15:26 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1320

Bild 1430Das "Perlenhardts Kreuz"
Dieses Kreuz wurde von der Familie Leven von der Perlenhardt gestiftet. Die Anlage wird auch heute noch von der Familie Leven gepflegt und zur jährlichen Hagelprozession festlich geschmückt.

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen234 Aufrufe, zuletzt am 27.06.2017 um 15:51 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1430

Bild 1273Das Wegekreuz Linde
Votivkreuz aus Trachyt von 1745 (Sockelinschrift); Altarplatte mit Muschelnische; Kreuzsockel mit Dreipass-Enden und Passionsmalen.
Es steht vor dem Haus Königswinterer Str. 348 und wird auch heute liebevoll gepflegt.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen176 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2017 um 11:17 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1273

Bild 1608Wegekreuz zum Gedenken an Johann Hammelrath,
das am Weg von der Margarethenhöhe zum Einkehrhäuschen steht und an den königlichen Revierförster a.D. und "Ritter des Rothen Adlerordens" erinnert. Er war am 10.09.1790 in Bad Honnef geboren worden und hatte am 13.05.1821 in Oberkassel die aus Niederdollendorf stammende Maria Gertrud Müller st ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen236 Aufrufe, zuletzt am 21.07.2017 um 05:25 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1608

Bild 1304Spende für die Umsetzung des Margarethenkreuzes an einen sicheren Standort
Michael Heider vom Ittenbacher Möbelhaus "Wohnambiente" hat durch seine großzügige Spende die Umsetzung des umsturzgefährdeten Margarethenkreuzes ermöglicht. Im Frühjahr 2007 wird die Umsetzung erfolgen.

Bild aus dem Jahr 2006
Bild vergrößern und Text lesen327 Aufrufe, zuletzt am 15.07.2017 um 10:09 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1304

Bild 1339Zu Ostern 2006 hat das Margarethenkreuz von 1641 einen neuen festen Standort gefunden
Bild aus dem Jahr 2006
Bild vergrößern und Text lesen210 Aufrufe, zuletzt am 30.06.2017 um 14:56 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1339

Bild 1469Grabanlage für die in Ittenbach verstorbenen Priester
1995 wurden die auf dem Friedhof verstreut liegenden Priestergräber an der zum Friedhof hin gelegenen Kirchen-Außenwand zusammengelegt.
Bild aus dem Jahr 1995
Bild vergrößern und Text lesen297 Aufrufe, zuletzt am 08.06.2017 um 03:49 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Katholische Kirche - Datensatz 1469

Bild 1470Gedenkstein zu Ehren der in Ittenbach tätigen Priester
In den Gedenkstein ist folgender Text eingemeißelt:

IN TE DOMINE SPERAVI NON CONFUNDAR IN AETERNUM

ZUM TREUEN GEDENKEN AN DIE PRIESTER DIE IN ITTENBACH GEWIRKT HABEN ZUR EHRE GOTTES UND ZUM HEIL DER MENSCHEN. BETET FÜR EURE SEELSORGER DIE EUCH DER GÖTTLICHEN LIEBE AN ...
Bild aus dem Jahr 1995
Bild vergrößern und Text lesen287 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2017 um 11:07 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Katholische Kirche - Datensatz 1470

Bild 3180Dieses Kreuz stellten das Ehepaar Werner und Elisabeth Linn 1993 auf.
Es steht auf ihrem Grundstück am Döttscheider Weg
Bild aus dem Jahr 1993
Bild vergrößern und Text lesen164 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2017 um 23:03 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 3180

Bild 3181Wegekreuz auf dem Grundstück der Familie Linn am Döttscheider Weg
Bild aus dem Jahr 1993
Bild vergrößern und Text lesen132 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 19:24 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 3181

Bild 1813Das Kreuz an der Perlenhardt ist für die Hagelprozession geschmückt.
Der Altarschmuck, die gelbgründige Batik, ist ein Werk der Ittenbacher Künstlerin Tony Bachem - Heinen.

Bild aus dem Jahr 1979 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen347 Aufrufe, zuletzt am 07.07.2017 um 20:00 Uhr
Raum: Kreatives Schaffen Wegekreuze, Denk- und Grabmale
Galerie: Batik von Tony Bachem - Heinen - Datensatz 1813

Bild 1857Der Altar zur Hagelprozession am Margarethenkreuz.
Bild aus dem Jahr 1979 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen219 Aufrufe, zuletzt am 11.07.2017 um 08:03 Uhr
Raum: Katholische Kirche Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1857

Bild 1559Das Wegekreuz Gräfenhohn ist für die Fronleichnams-Prozession geschmückt
Bild aus dem Jahr 1960 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen189 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 08:18 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1559

Bild 1120Das Margarethenkreuz - gemalt von Paul Bachem
Bild aus dem Jahr 1960
Bild vergrößern und Text lesen332 Aufrufe, zuletzt am 12.07.2017 um 04:01 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Kreatives Schaffen - Datensatz 1120

Bild 1660Albert Mayer arbeitete als Dachdecker auf dem Kirchendach
Er stürzte bei der Arbeit ab und verunglückte tödlich. Die Pfarrgemeinde stiftete diesen Gedenkstein.

Bild aus dem Jahr 1960
Bild vergrößern und Text lesen125 Aufrufe, zuletzt am 15.06.2017 um 14:07 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1660

Bild 1173Margarethenkreuz im Winter
Paul Bachems Fotografie vom Margarethenkreuz - hierher war das Kreuz nach dem Ausbau der L 331 in den Jahren 1927 bis 1929 vom Straßenrand aus zurückversetzt worden und stand dort bis zu seiner Umsetzung im Jahr 2007.

Bild aus dem Jahr 1955 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen172 Aufrufe, zuletzt am 18.07.2017 um 12:53 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1173

Bild 1176Haus Eudenberg
"Haus Eudenberg Unter den Linden" - so steht es unter dem Foto von Paul Bachem, auf dem das Fachwerkhaus an der Königswinterer Straße/Ecke Stöckerhof mit dem Wegekreuz zu sehen ist.


Bild aus dem Jahr 1955 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen741 Aufrufe, zuletzt am 05.07.2017 um 03:53 Uhr
Raum: Fachwerk Straßen Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1176

Bild 3358Blick vom Nasseplatz auf den Ölberg
Bild aus dem Jahr 1955 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen168 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2017 um 11:18 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Siebengebirge - Datensatz 3358

Bild 1662Grabmal des Alfons Achilles
Alfons Achilles war Bildhauer. Er war, wie Willi Joliet aus Oberpleis recherchiert hat, auf Vermittlung von Benediktinerpater Gabriel Busch aus dem zerstörten Köln nach Uthweiler gekommen. Die in den Jahren 1885/86 von den Geschwistern Schreckenberg und den Bewohnern von Stieldorf und Uthweiler an ...
Bild aus dem Jahr 1951
Bild vergrößern und Text lesen227 Aufrufe, zuletzt am 14.07.2017 um 20:50 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1662

Bild 1178Blick vom Döttscheider Wegekreuz auf den Ölberg
Bild aus dem Jahr 1950 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen167 Aufrufe, zuletzt am 18.03.2017 um 01:07 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1178

Bild 1473Gedenktafel für die Vermissten und Gefallenen des 2. Weltkrieges
Diese Gedenktafel hängt im Glockenturm der katholischen
Pfarrkirche in Ittenbach
Bild aus dem Jahr 1945 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen167 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2017 um 04:45 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1473

Bild 1147Das Margarethenkreuz, das der Margarethenhöhe und ihren Gasthäusern den Namen gegeben hat
1641 wurde das Wallfahrtskreuz, das der Margarethenhöhe ihren Namen gegeben hat, von einem Ittenbacher Ehepaar zusammen mit der Nachbarschaft errichtet. Das Kreuz aus Drachenfelser Trachyt mit Reliefdarstellung der Heiligen Margarethe als Drachenbezwingerin stand ursprünglich an dem Wallfahrtsweg, ...
Bild aus dem Jahr 1932
Bild vergrößern und Text lesen425 Aufrufe, zuletzt am 14.07.2017 um 21:11 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Ortsansichten Ittenbach
Galerie: Margarethenhof/Margarethenkreuz - Datensatz 1147

Bild 1081Flanieren am Nasseplatz
Am Nasseplatz (Grillplatz) erinnert das Nasse-Denkmal an Berthold von Nasse (1831-1906), den Oberpäsidenten der Rheinpronvinz, der sich um den Naturschutz im Siebengebirge verdient gemacht hat.

In der Siebengebirgszeitung No. 50 vom 16.12.1966, zur Verfügung gestellt von Paul Winter ...
Bild aus dem Jahr 1930 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen1750 Aufrufe, zuletzt am 21.07.2017 um 03:18 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Siebengebirge
Galerie: Nasseplatz - Datensatz 1081

Bild 5108Hagelprozession am Perlenhardter Wegkreuz
Bild aus dem Jahr 1930
Bild vergrößern und Text lesen247 Aufrufe, zuletzt am 15.07.2017 um 01:43 Uhr
Raum: Straßen Katholische Kirche Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 5108

Bild 5111Altar zur Hagelprozession am Perlenhardter Wegkreuz
Bild aus dem Jahr 1930
Bild vergrößern und Text lesen200 Aufrufe, zuletzt am 03.07.2017 um 01:34 Uhr
Raum: Straßen Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 5111

Bild 1124Das Margarethenkreuz an der Königswinterer Straße
Einige Zeit später wurde es von der Straße weg an den Waldrand versetzt.

Bild aus dem Jahr 1925 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen507 Aufrufe, zuletzt am 14.07.2017 um 13:48 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale Ortsansichten Ittenbach - Datensatz 1124

Bild 1472Gedenktafel für die Gefallenen des 1. Weltkrieges
Diese Gedenktafel hängt im Glockenturm der katholischen Pfarrkirche in Ittenbach.

Bild aus dem Jahr 1918 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen117 Aufrufe, zuletzt am 28.06.2017 um 12:09 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1472

Bild 6239Gedenkkreuz für Johann Eudenberg
an der Königswinterer Straße vor dem Marienhof. Das Grabkreuz aus Trachyt von 1871 erinnert daran, dass Johann Eudenberg in dem Jahr hier verunglückt ist.

Bild aus dem Jahr 1871
Bild vergrößern und Text lesen124 Aufrufe, zuletzt am 28.06.2017 um 18:19 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 6239

Bild 1471Grabstein aus dem Jahr 1775
Diesen Grabstein ließ Pfarrer Heinrich Hambüchen in die Außenwand der katholischen Pfarrkirche in Ittenbach zum Friedhof hin einfügen.

Bild aus dem Jahr 1775
Bild vergrößern und Text lesen108 Aufrufe, zuletzt am 15.06.2017 um 04:58 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1471

Bild 1655Alter Grabstein in der Außenwand der Katholischen Pfarrkirche
Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen124 Aufrufe, zuletzt am 18.06.2017 um 04:18 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1655

Bild 1656Gedenkstein an die Mission im Jahr 1950
Ein alter Grabstein wurde zum Gedenkstein für die Mission im Jahr 1950 umfunktioniert.

Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen115 Aufrufe, zuletzt am 11.07.2017 um 15:45 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1656

Bild 1657Alter Grabstein in der Außenwand der Katholischen Pfarrkirche
Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen115 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2017 um 05:15 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1657

Bild 1659Alter Grabstein in der Außenwand der Katholischen Pfarrkirche
Die Inschrift auf dem Grabstein lautet:
1697
17. MEY
STARB
TEIS EFFERROTH
1693 STARB OTILIA
SEINE HAUSFRAY
DEN 31.
DIECEMB
ERIS
Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen116 Aufrufe, zuletzt am 18.07.2017 um 05:04 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1659

Bild 1661Skulptur des Gottvater in der Friedhofsmauer
Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen114 Aufrufe, zuletzt am 04.07.2017 um 22:12 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1661

Bild 1663Dieses Wegekreuz steht an der Außenwand der Katholischen Pfarrkirche in Ittenbach.
Es wurde offensichtlich in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts aus Teilen mehrerer Grabmale zusammengefügt.


Bild aus dem Jahr 1750 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen114 Aufrufe, zuletzt am 06.07.2017 um 16:42 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1663

Bild 1654Doppelgrabstein von 1734 und 1738
Der Grabstein steht am Zugang zum neuen Friedhof an der
Außenmauer der Katholischen Pfarrkirche.

Bild aus dem Jahr 1738
Bild vergrößern und Text lesen112 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2017 um 05:35 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1654

Bild 1650Alter Grabstein in der Außenwand der Katholischen Pfarrkirche
Bild aus dem Jahr 1726 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen108 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 07:42 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1650

Bild 1649Ausschnitt eines Grabmales in der Kirchen-Außenwand
Bild aus dem Jahr 1720 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen117 Aufrufe, zuletzt am 27.06.2017 um 04:15 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1649

Bild 1651Grabstein von 1705 in der Außenwand der Pfarrkirche
Bild aus dem Jahr 1705
Bild vergrößern und Text lesen110 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2017 um 07:31 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1651

Bild 1652Grabstein von 1677
Bild aus dem Jahr 1677
Bild vergrößern und Text lesen111 Aufrufe, zuletzt am 21.04.2017 um 16:52 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1652

Bild 1653Grabstein von 1623
Der Grabstein ist auf Wunsch von Pfarrer Hambüchen in die Außenmauer der Kirche eingefügt worden.

Bild aus dem Jahr 1623
Bild vergrößern und Text lesen134 Aufrufe, zuletzt am 16.05.2017 um 01:49 Uhr
Raum: Wegekreuze, Denk- und Grabmale - Datensatz 1653