Titelbild Galerie
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach (50 Bilder)
 
Bild 6425Die Erinnerung an 19 zumeist unbekannte Zwangsarbeiter-Opfer auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof wird 71 Jahre nach Kriegsende in der kleinen Kapelle in Kaldauen lebendig gehalten
19 Zwangsarbeiter, die am 23. März 1945 in den Wirren der letzten Kriegswochen in Kaldauen ums Leben gekommen waren, haben 1949 ihre letzte Ruhestätte auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof gefunden. 71 Jahre später erhalten sie in der kleinen Kaldauer Kapelle in der Kapellenstraße einen eigenen G ...
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen97 Aufrufe, zuletzt am 04.07.2017 um 14:06 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6425

Bild 6536Gedenkfeier an Allerheiligen an der Hochkreuzgruppe auf dem Soldatenfriedhof
unter Mitwirkung der Freiwilligen Feuerwehr und dem Ittenbacher Bläsercorps

Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen86 Aufrufe, zuletzt am 04.07.2017 um 20:43 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6536

Bild 6103Die Gedenkfeier auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof fand bei herrlichem Herbstwetter statt.
Erstmalig in diesem Jahr fand keine Prozession vom Ittenbacher Friedhof zum Soldatenfriedhof statt.
Die Besucher, der Kirchenchor, die Pfadfinder, das Bläsercorps und die Feuerwehr versammelten sich um 15.00 Uhr vor dem Friedhof und zogen zum Ehrenmal mit den drei Hochkreuzen.

...
Bild aus dem Jahr 2014, 01. November
Bild vergrößern und Text lesen138 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 08:06 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6103

Bild 6104Pfarrer Wimmershoff gestaltete erstmalig die Allerheiligen-Feier auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof
Bild aus dem Jahr 2014, 01. November
Bild vergrößern und Text lesen105 Aufrufe, zuletzt am 16.03.2017 um 17:08 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6104

Bild 5592Feier auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof
Am Allerheiligen-Nachmittag fand auf dem Ittenbacher Soldatenfriedhof die traditionelle Gedenkfeier der Pfarrgemeinde statt. Obwohl der Regen die Prozession von der Pfarrkirche zum Friedhof verhinderte, hatten sich dort das Ittenbacher Bläsercorps, eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr, der Kir ...
Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen254 Aufrufe, zuletzt am 20.07.2017 um 07:48 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 5592

Bild 2452Die Madonna von Stalingrad - das Bild eines Abgusses hängt in der Kapelle des Ittenbacher Soldatenfriedhofs
Das Originalbild hängt in der Gedächtniskirche in Berlin.
Dr. Kurt Reuber, der auch Theologie studiert hatte, war Oberarzt in einem Lazarett im Kessel von Stalingrad, wo die deutsche Armee von November 1942 bis Februar 1943 eingekesselt und vernichtet wurde. Kurz vor dem Weihnachtsfest 1942 ...
Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen744 Aufrufe, zuletzt am 17.06.2017 um 12:09 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 2452

Bild 309Die Halle öffnet sich mit ihren großen Fenstern zum Gräberfeld
Nach dem Abbruch der ersten Halle begann im Frühjahr 1960 der Bau einer größeren Halle aus heimischer Grauwacke.
Die leicht grau getönten Fenster der Halle beziehen die Gräber der Toten in den Raum mit ein.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen387 Aufrufe, zuletzt am 06.07.2017 um 18:22 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 309

Bild 310Mahung zum Frieden - Ein Zeitungsbericht von 1987
Inschrift auf der Grabplatte aus Seynit inmitten des Ehrenplatzes

Unter der Überschrift "Gedenkfeier auf dem Ehrenfriedhof" schrieb Günther Steeg in der Siebengebirgs-Zeitung Nr. 47 vom 19. Nov. 1987:

"Bis 1944 hieß der Volkstrauertag Heldengedenktag. Der Name hat si ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen633 Aufrufe, zuletzt am 20.07.2017 um 07:30 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 310

Bild 312Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge übernimmt bis heute die Friedhofspflege
Kommt man heute an diesen Ort, findet man hier einen Ort der Ruhe und Besinnung, der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) gepflegt wird.
Der VDK pflegt nach eigenen Angaben zwei Millionen Kriegsgräber auf 827 Friedhöfen.
Deutsche Kriegsgräber gibt es in 100 Ländern d ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen394 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2017 um 10:27 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 312

Bild 313Ein Ort der Versöhnung
Das Motto der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge lautet: "Versöhnung über den Gräbern. Arbeit für den Frieden." Der VDK wirkt als gemeinnützige Organisation im Auftrag der Bundesregierung.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen425 Aufrufe, zuletzt am 17.07.2017 um 03:54 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 313

Bild 314Weisender Engel
Die Stirnwand der 1962 fertiggestellten Halle trägt auf einem Mosaikhintergrund eine eindrucksvolle Bronzeplastik "Weisender Engel", geschaffen von Erich Elsner, Bildhauer aus Ratingen.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen404 Aufrufe, zuletzt am 17.07.2017 um 03:54 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 314

Bild 321Die Hochkreuzgruppe aus Holz wurde 1962 durch steineren Kreuze ersetzt
Nachdem im Zuge der Neugestaltung die Eichenkreuze auf den Grabstätten durch Steinkreuze ersetzt worden waren, sollte auch die Hochkreuzgruppe aus Holz durch Steinkreuze ersetzt werden. Im April 1962 war es soweit: die drei großen Steinkreuze, von denen das mittlere 9 Tonnen wog, bildeten nun eine ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen240 Aufrufe, zuletzt am 23.03.2017 um 19:09 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 321

Bild 323Nicht alle Opfer konnten identifiziert werden
Nachdem 1946 noch keine hundert der hier begrabenen Kriegsopfer namentlich bekannt waren, haben Bürgermeister, Pfarrer und Schwestern vom armen Kinde Jesu den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge nach Kräften bei der Identifizierung von 1200 Toten unterstützt. Unvergessen ist in Ittenbach d ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen306 Aufrufe, zuletzt am 29.06.2017 um 12:14 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 323

Bild 325Tumba aus rosa Granit
In der 1960 bis 1962 neu errichteten Eingangshalle steht eine Tumba aus rosa Granit, die das Gedenkbuch mit den Namen der hier ruhenden Toten enthält.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen188 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2017 um 10:16 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 325

Bild 327Grabplatte aus Seynit
Inmitten des Ehrenplatzes wurde 1951 nach der Umgestaltung der Friedhofsanlage und der Errichtung der Eingangshalle eine Grabplatte aus Seynit eingefügt mit dem Signet des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge, den 5 Kreuzen, und der Aufschrft:
Unser Opfer ist eure Verpflichtung: FRI ...
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen194 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 00:50 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 327

Bild 318Soldatenfriedhof
Heute liegen auf diesem Friedhof 1626 Deutsche, 224 Sowjetbürger, 12 Polen, 4 Niederländer, 2 Belgier, 2 Franzosen und 1 Italiener.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen276 Aufrufe, zuletzt am 01.04.2017 um 20:22 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach Ortsansichten Ittenbach - Datensatz 318

Bild 317Blumenschmuck an einzelnen Grabstellen ist selten geworden
Ab und an findet sich auch heute noch Blumenschmuck an manchen Gräbern.

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen212 Aufrufe, zuletzt am 24.02.2017 um 10:16 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 317

Bild 316Totengedenken an Allerheiligen und zum Volkstrauertag mit einem Zeitunsgbericht von 1987
Jedes Jahr an Allerheiligen zieht die katholische Gemeinde Ittenbach in einer Prozession zum Soldatenfriedhof.
Auch am Samstag vor dem Volkstrauertag versammeln sich Menschen aus nah und fern zu einer Gedenkveranstaltung, zu der der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zusammen mit dem R ...
Bild aus dem Jahr 2005
Bild vergrößern und Text lesen1093 Aufrufe, zuletzt am 26.06.2017 um 15:12 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 316

Bild 6123Gedenkstunde zum Volkstrauertag
Die Siebengebirgs-Zeitung berichtete:

Gedenkstunde zum Volkstrauertag

„Zu Beginn der Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages auf dem Ittenbacher Heldenfriedhof las der Vorsitzende des Kreisverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Landrat Frithj ...
Bild aus dem Jahr 2003
Bild vergrößern und Text lesen105 Aufrufe, zuletzt am 16.06.2017 um 21:04 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6123

Bild 306Madonna von Stalingrad
Dr. Kurt Reuber, Arzt und Theologe, hat in der Kriegsgefangenschaft mit einfachsten Mitteln dieses Bildnis geschaffen. Der Künstler Rudolf Schreyer, Bad Orb, stellte aus dieser Vorlage eine Gussform her. Daraus wurden Abdrücke aus Bronze und Kupfer gefertigt. Von einem solchen Abguss stiftete Jose ...
Bild aus dem Jahr 2001
Bild vergrößern und Text lesen623 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 10:48 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 306

Bild 5096Volkstrauertag-Gedenkfeiern
Die Siebengebirgs-Zeitung berichtete:

Bei zahlreichen Gedenkfeiern gedachten auch die Bevölkerung und die einzelnen Verbände im Siebengebirge der rund 10 Millionen Toten der beiden Weltkriege. Die Soldatenverbände versammelten sich zum Totengedenken auf dem Soldatenfriedhof in Itte ...
Bild aus dem Jahr 1974
Bild vergrößern und Text lesen247 Aufrufe, zuletzt am 13.07.2017 um 06:49 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 5096

Bild 4569Gedenkfeier auf dem Ehrenfriedhof in Ittenbach
Der General-Anzeiger berichtete unter der Überschrift:

Regierungspräsident Dr. Heidecke legte einen Kranz nieder

-zr- Zu einer schlichten Gedenkfeier versammelte sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband Köln, am Vorabend des Volkstrauertage ...
Bild aus dem Jahr 1969
Bild vergrößern und Text lesen299 Aufrufe, zuletzt am 13.03.2017 um 12:20 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 4569

Bild 322Ein Ort des Gedenkens und der Besinnung und mit einem eigenen Kreuzweg
In der Siebengebirgszeitung vom 22.7.1966 Heft 29, schreibt G. Steeg unter der Überschrift "Neuer Kreuzweg in Ittenbach":
 
Pfarrer Heinrich Hambrüchen nahm in Ittenbach die Weihe des neuen Kreuzweges vor, der in der Nähe des Soldatenfriedhofes errichtet wurde. Die großen einfach ...
Bild aus dem Jahr 1967
Bild vergrößern und Text lesen561 Aufrufe, zuletzt am 30.06.2017 um 15:59 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 322

Bild 4571Frau aus der Zone fand Grab des Mannes
Unter dieser Überschrift erschien am 31. Oktober 1967 folgender Bericht mit Bild von Friedhofswärter Rolf Görres im General-Anzeiger, der durch einige Informationen aus dem EXPRESS von damals ergänzt wird (Text s.u.):

- zr - Eine Frau aus der Ostzone hat kürzlich nach 23jähriger ...
Bild aus dem Jahr 1967
Bild vergrößern und Text lesen400 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 12:56 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 4571

Bild 305Steinkreuze
Die ersten Lattenkreuze waren durch Eichenkreuze ersetzt worden. Bei den Renovierungsarbeiten 1960 bis 1962 wurden alle Holzkreuze durch Steinkreuze ausgetauscht.



Bild aus dem Jahr 1965 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen317 Aufrufe, zuletzt am 14.07.2017 um 20:02 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 305

Bild 308Der "Ehrenfriedhof", Ort des Gedenkens statt Heldenverehrung
Der "Ehrenfriedhof" im Blütenschmuck
Die gesamte gärtnerische Umgestaltung von 1960 bis 1962 hatte 285 000 DM gekostet, darin eingeschlossen 72 000 DM für den Austausch der Holzkreuze gegen schlichte Steinkreuze auf den Gräbern. Die steinerne Hochkreuzgruppe belief sich auf 24 000 DM.
Bild aus dem Jahr 1965 (Ca.)
Bild vergrößern und Text lesen334 Aufrufe, zuletzt am 17.07.2017 um 03:05 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 308

Bild 319Blühendes Gräberfeld
1962 war die umfangreiche zweijährige Um- und Neugestaltung der Friedhofs abgeschlossen.
Im Frühjahr war der Ort des Gedenkens ein Blütenmeer von Osterglocken. Zahllose Menschen kamen hierher, um die letzten Ruhestätten ihrer Väter, Söhne, Brüder, Onkel oder Neffen zu suchen. Mit 100 0 ...
Bild aus dem Jahr 1963 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen304 Aufrufe, zuletzt am 12.07.2017 um 17:53 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 319

Bild 326Eine neue Halle ist entstanden
Seit 1958 lagen Pläne vor für einen Neubau der Halle. Im Frühjahr 1960 wurde damit begonnen, und der Friedhof glich in dieser Zeit einer Baustelle.
Nach dem Abriss der alten Halle entstand ein Neubau aus heimischer Gruawacke.
Zeitgleich wurden fast 600 Grabstätten geöffnet, um a ...
Bild aus dem Jahr 1962 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen279 Aufrufe, zuletzt am 11.07.2017 um 18:35 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 326

Bild 320Feierstunde mit Regierungspräsident Franz Grobben anlässlich der Übergabe an die Öffentlichkeit
Bildunterschrift:
Regierungspräsident Grobben als Erster Vorsitzender des Bezirksverbandes im Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge legt vor den Hochkreuzen einen Kranz nieder. Im Hintergrund die Gedenkhalle.

Am 31.5.1962 berichtet die Bonner Rundschau von der Feierstunde ...
Bild aus dem Jahr 1962
Bild vergrößern und Text lesen290 Aufrufe, zuletzt am 11.07.2017 um 18:29 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 320

Bild 413Vor dem Austausch der Hochkreuzgruppe
Von 1960 bis 1962 waren alle Holzkreuze gegen schlichte Steinkreuze ausgetauscht worden.
Geplant war, die Hochkreuze ebenfalls durch Steinkreuze zu ersetzen, sobald entsprechend große Steine gebrochen werden konnten. Das geschah 1962. Hier sieht man im Hintergrund noch die hölzernen Hochkre ...
Bild aus dem Jahr 1961 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen280 Aufrufe, zuletzt am 30.06.2017 um 16:00 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 413

Bild 411Friedhofswärter Welter
Der Ittenbacher Friedhofswärter Hans Welter hat sich, wie die Bonner Rundschau am 19.11.1961 berichtet, liebevoll um die Pflege der Friedhofsanlage gekümmert.

Bild aus dem Jahr 1961
Bild vergrößern und Text lesen380 Aufrufe, zuletzt am 13.07.2017 um 08:25 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 411

Bild 332Der schiefergedeckte Eingangsbau mit Glockenstuhl
Aus einer Broschüre vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge von 1959

Bild aus dem Jahr 1959
Bild vergrößern und Text lesen225 Aufrufe, zuletzt am 21.07.2017 um 13:23 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 332

Bild 4408Grafik zum Soldatenfriedhof
abgedruckt in einem Flyer des Verkehrsverein Ittenbach, den Paul Bachem graphisch gestaltet hat. Die unsignierte Grafik trägt die Handschrift seiner Frau Tony Bachem-Heinen.
"In unmittelbarer Nähe Ittenbachs liegt der große Soldatenfriedhof, der zu einer Stunde stiller Besinnung einlädt", ...
Bild aus dem Jahr 1955 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen205 Aufrufe, zuletzt am 10.07.2017 um 18:52 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach Kreatives Schaffen - Datensatz 4408

Bild 328Der Friedhof erhält einen Eingangsbau und neue Eichenkreuze
1949 errichtete der Landesverband Nordrhein-Westfalen, Essen, einen schlichten, schiefergedeckten Eingangsbau mit Glockenstuhl.
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge errichtete 1857 schlichte Eichenkreuze.
Am 10. Juni 1951 konnte der Friedhof eingeweiht werden.

< ...
Bild aus dem Jahr 1951 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen232 Aufrufe, zuletzt am 30.06.2017 um 16:01 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 328

Bild 330Glocke läutet zum Gedenken
Die Stahlglocke des kleinen Glockenstuhls auf dem 1949 errichteten Eingangsbau läutete zum Gedenken an die Opfer des Krieges.

Bild aus einer Broschüre des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge aus den 50-er Jahren

Bild aus dem Jahr 1951 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen206 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 07:34 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 330

Bild 4337Postkarte aus den Jahren der Friedhofs-Neugestaltung mit schlichten Holzkreuzen
In den Jahren 1949 bis zur Einweihung 1951 wurden die ersten Lattenkreuze durch schlichte Eichenholzkreuze ersetzt.



Bild aus dem Jahr 1951 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen188 Aufrufe, zuletzt am 11.07.2017 um 20:34 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 4337

Bild 5998Programm zur Einweihungsfeier der Kriegsgräberstätte
Am 10. Juni 1951 wurde der Soldatenfriedhof, bei den Ittenbachern wegen der blutjungen gefallenen Soldaten auch "Kinderfriedhof" genannt, eingeweiht. Zu dieser Zeit waren die Gräber durch schlichte Lattenkreuze geschmückt, die später durch geschnitzte Eichenkreuze und schließlich durch Steinkreu ...
Bild aus dem Jahr 1951
Bild vergrößern und Text lesen87 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 12:59 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 5998

Bild 5999Feierstunde zur Einweihung des Soldatenfriedhofes am 11. Juni 1951
Die schlichten Lattenkreuze der ersten Jahre sind inzwischen durch geschnitzte Eichenkreuze ausgetauscht worden.

Unter dem Zeitungsbild steht:
1800 deutsche Soldaten, die in den letzten Kriegstagen fielen, fanden auf dem Heldenfriedhof in Ittenbach im Siebengebirge jetzt eine ...
Bild aus dem Jahr 1951
Bild vergrößern und Text lesen93 Aufrufe, zuletzt am 21.04.2017 um 08:37 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 5999

Bild 331Blick vom Eingangsbau auf das Gräberfeld
Bodenbefestigung am Eingangsbau, dessen Überdachung Schutz bei Regen bietet

Bild aus dem Jahr 1950 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen249 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 07:02 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 331

Bild 3346Die erste Gedenkhalle auf dem Soldatenfriedhof in Ittenbach wird gebaut
Der Friedhof wurde am 10.06.1951 eingeweiht.

Bild aus dem Jahr 1950 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen230 Aufrufe, zuletzt am 25.06.2017 um 09:20 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 3346

Bild 3882Ordnung für den Soldatenfriedhof Ittenbach
Bild aus dem Jahr 1950 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen171 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 12:59 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 3882

Bild 5997Hinter jedem Grabkreuz unermessliche Trauer, wie der Zeitungsartikel Ende der 1940-er Jahre dokumentiert
Die "Rundschau" berichtete unter der Überschrift:
Nach drei Jahren wiedergefunden
Der „Kinderfriedhof“ in Ittenbach – 2300 Grabstätten mahnen

HF. Tragische Szenen spielen sich Tag für Tag auf dem großen Soldatenfriedhof in der Gemeinde Ittenbach im Siebengebirg ...
Bild aus dem Jahr 1949 ca.
Bild vergrößern und Text lesen173 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 13:00 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 5997

Bild 329Neue Eichenkreuze nach der Planierung
1949 setzte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge nach der Planierung des gesamten Geländes 1857 schlichte Eichenholzkreuze auf.
Auf 1216 Kreuze konnten Namen eingeschnitzt werden, 641 Kreuze blieben namenlos. Die drei Eichenkreuze der Hochkreuzgruppe waren 8 bis 10 m hoch.
(B ...
Bild aus dem Jahr 1949
Bild vergrößern und Text lesen292 Aufrufe, zuletzt am 11.06.2017 um 04:48 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 329

Bild 1746Die Ittenbacher Feuerwehr bei der ersten Prozession zum Soldatenfriedhof
Im Hintergrund führt der "Kirchenschweizer" Heinrich Halm die Prozession an.

Bild aus dem Jahr 1948 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen748 Aufrufe, zuletzt am 18.07.2017 um 10:07 Uhr
Raum: Vereine Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 1746

Bild 1754Die Ittenbacher Feuerwehr bei der ersten Prozession zum Soldatenfriedhof
Bei den Kindern die Lehrerin Ordensschwester Adelviva.

Bild aus dem Jahr 1948 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen726 Aufrufe, zuletzt am 12.07.2017 um 16:04 Uhr
Raum: Vereine Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 1754

Bild 315Die ersten Gedenkfeiern nach dem Krieg
Noch bevor der Soldatenfriedhof ab 1949 planiert und mit fachkräftiger Unterstützung neu angelegt wurde, fanden hier Gedenkfeiern statt (3.v.l. der katholische Pfarrer Hambüchen).
Das erste Hochkreuz war aus einfachen Baumstämmen gezimmert.
Bild aus dem Jahr 1946 (ca.)
Bild vergrößern und Text lesen810 Aufrufe, zuletzt am 16.07.2017 um 08:18 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach Katholische Kirche - Datensatz 315

Bild 33470 Jahre Kriegsende - Der General-Anzeiger (s. Link unten) berichtet zum 8. Mai 2015
1946 war der Friedhof ein großes Feld der unbekannten Soldaten. Vor der Währungsreform fehlte Geld und Material, und die Ittenbacher legten an Samstagnachmittagen selber Hand an. Im Hintergrund sieht man den Ehrenplatz mit Hochkreuzgruppe aus drei einfachen Holzkreuzen.

Bild aus dem Jahr 1946 (2)
Bild vergrößern und Text lesen468 Aufrufe, zuletzt am 21.07.2017 um 14:08 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 334

Bild 333Zuerst stehen einfache Lattenkreuze auf dem Unkrautfeld mit Disteln
Ausführliche Informationen zum Soldatenfriedhof und zum Vormarsch der Amerikaner am 7.3.1945 finden Sie bei den Links unten

Auf dem Vormarsch der Amerikaner im März 1945 über die Rheinbrücke von Remagen ins Ruhrgebiet wurde der Laagshof außerhalb Ittenbachs ihre Hauptverbandsstel ...
Bild aus dem Jahr 1946 (01)
Bild vergrößern und Text lesen660 Aufrufe, zuletzt am 22.06.2017 um 02:34 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 333

Bild 6004Hanswilhelm Sträter aus Schwerin liegt hier begraben - einer der wenigen Grabsteine, die nicht nur einen Namen, sondern auch ein Gesicht bekamen
siehe Link unten

Bild aus dem Jahr 1945
Bild vergrößern und Text lesen189 Aufrufe, zuletzt am 23.06.2017 um 14:09 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach - Datensatz 6004

Bild 6003Ein Grabstein bekommt zum Namen auch ein Gesicht
Hanswilhelm Sträter war 20 Jahre alt, als er seine letzte Ruhestätte auf dem Gräberfeld in Ittenbach fand. Mit 18 Jahren hatte ihn der Krieg als Gefreiter in die polnische Stadt Ostroleka (dt.: Ostrolenka) geführt, die nach der Besatzung durch das Dritte Reich zum Sitz des deutschen Landkreises ...
Bild aus dem Jahr 1943
Bild vergrößern und Text lesen262 Aufrufe, zuletzt am 08.07.2017 um 13:04 Uhr
Raum: Soldatenfriedhof Ittenbach Kriegsopfer - Datensatz 6003